Hebammen-Notversorgung

des Landkreises Bad Kissingen

Unterstützung für Schwangere und Mütter im Wochenbett

Unter diesem Motto hat die Kontaktstelle Frühe Hilfen gemeinsam mit acht freiberuflich tätigen Hebammen eine "Hebammen-Notversorgung" im Landkreis Bad Kissingen eingerichtet.

Das Angebot richtet sich an Frauen mit Wohnsitz im Landkreis Bad Kissingen, die trotz intensiver Bemühungen aufgrund des Hebammenmangels keine Betreuung gefunden oder Probleme in Schwangerschaft bzw. Wochenbett haben. 

Die „Kontaktstelle Frühe Hilfen“ (KoKi) vermittelt Ihnen bei Bedarf eine

  • Telefonberatung oder eine
  • Sprechstunde mit einer Hebamme bei Ihnen zuhause oder in einer Hebammenpraxis. 
  • Halten sie dazu bitte ihre Krankenversichertenkarte bereit. 

Wir sichern Ihnen den Rückruf einer Hebamme innerhalb von 24 Stunden zur Abklärung ihres Anliegens, und bei Bedarf eine Hebammensprechstunde bei Ihnen zuhause innerhalb von 3 Werktagen zu.

Durch diesen Einsatz entsteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbetreuung durch die eingesetzte „Sprechstundenhebamme“.

Telefonische Terminvermittlung

immer dienstags von 10—12 Uhr unter der 0971/801-9230 

Zu anderen Zeiten hinterlassen Sie eine Nachricht, wir rufen Sie zurück. 

Das Angebot ist für Sie kostenfrei. 

Kontaktstelle Frühe Hilfen
Obere Marktstraße 6 
97688 Bad Kissingen
0971/801-9230

fruehe-hilfen-koki@kg.de
Katrin Ackermann; Jana Schmidt; Olivia Feigin

Cookies